piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    2014

    home ///// 2020 ///// 2019 ///// 2018 ///// 2017 ///// 2016 ///// 2015 ///// 2014 ///// 2013 ///// 2012 ///// 2011 ///// 2010 /////

    Vortrag. Prof. Dr. Birgit Lodes (Wien): Neue Erkenntnisse zu Ludwig van Beethovens Lieder-Zyklus „An die ferne Geliebte". Dienstag, 9. Dezember 2014, 18.00 Uhr, Hörsaal 113, Domerschulstr. 13.

    Klavierabend mit der russischen Pianistin Eva Smirnova am Mittwoch, dem 26. November 2014, 19:30 Uhr im Toskana-Saal der Residenz Interpretiert werden Klavierwerke von Franz Schubert und Robert Schumann. (Click the pic.)

    Vortrag. Prof Dr. Cliff Eisen (London): Mozart’s Late Style and the ‘Biographical Problem’ of Late Style. The Andante of K 614. Dienstag, 11. November 2014, 18.00 Uhr, Hörsaal 113, Domerschulstr. 13.

    Gastvortrag: Christoph Mac-Carty (Utrecht), der Leiter des berühmten Studentenchors Dekoor Close Harmony, spricht über Groove und Gesangstechniken für moderne Chorstile. Montag, 10. November 2014, 16.00–18.00, Hörsaal III, Residenz. Mehr (click the icon).

    Vortrag. Robert W. Wason (Eastman School of Music, Rochester NY): Richard Strauss und Ludwig Thuille. Zwei enge Freunde, zwei entgegengesetzte Vertonungen der Dichtung „Die Nacht“ von Hermann von Gilm. Mittwoch, 5. November 2014, 18.00 Uhr, Hörsaal 113, Domerschulstr. 13.

    Konzert zum Semesterbeginn: Das Trio Artaunum (Klarinette, Cello, Klavier) interpretiert Werke von Brahms, Zemlinsky und Henrik Ajax (der sein Werk im Konzert erläutern wird). Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19.30 Uhr, Toscana-Saal der Würzburger Residenz. Eintritt frei (Click the pic)

    EXEMPLUM IN MUSICAProjekttagung in Kooperation mit der Schola Cantorum Basel, 10.-13. Oktober 2014 (Residenz, Hörsaal III). Abbé Vogler und die Mannheimer Tonschule – Satzmodelle bei Carissimi und Mozart – Musik im Theorie-Kontext – Die Kunst der natürlichen Fuge: Händels Kompositionswerkstatt – Projektdikussionen (Click the pic)

    Konzert des Akademischen Orchesters der Universität Würzburg unter der Leitung von Markus Popp: Samstag, 12. Juli 2014, 19.30 Uhr, Hochschule für Musik Würzburg, Hofstallstraße 6-8. Auf dem Programm stehen Werke von Brahms, York Bowen (Violakonzert c-moll, Solist: Makoto Sudo) und Rachmaninov. (Click the pic.)

    Friedrich Nietzsche und die Musik – Abschlußkolloquium zum Seminar von Eckhard Roch: »Friedrich Nietzsche und die Musik« – Freitag, den 11. Juli 2014, 9.00 Uhr bis ca. 14.00, Toscana-Saal der Residenz (click the pic)

    Die Fachschaftsinitiative Musikforschung lädt zum Studierendenkonzert SoundTrek am 25. Juni ein. Geboten ist ein vielseitiges Programm, vorgetragen von Studierenden des Instituts für Musikforschung Würzburg. – Beginn 19:30 Uhr im Hörsaal III der Residenz. Eintritt frei. (Click the pic.)

    Seitenschriftleser mit Kurbel, 78 rpm

    Neuzugang zur Studiensammlung Musikinstrumente & Medien: Mechanisches Tischgrammophon der Marke Odeon (Carl Lindström AG), 1920er Jahre, gestiftet von H. Stadelmann {2014-06-12}

    Liederabend Richard Strauss zum 150. Geburtstag des Komponisten – mit Antje Hagen (Gesang) und Ella Nikonenko (Klavier). Mit Werken von Stauss, Tschaikowsky und Rachmaninov. Mittwoch, 11. Juni 2014, 19.30 Uhr, im Toscana-Saal der Residenz (click the pic)

    Kammermusikkonzert der Konzertreihe Klassick: Malte Mekiffer spielt seine "Sonate des Vagabunden" und die "Piratenvariationen" – 5. Juni 2014, 19:00 Uhr, Residenz, Hörsaal III (Click the pic).

    MOZART-LABOR: 2.–4. Juni 2014. Das Mozartfest Würzburg hat sich die Sehnsucht nach Erkenntnis zum Auftrag gemacht: 2014 schließt es zum ersten Mal die Tore auf zu einem MozartLabor, das zum gemeinsamen Arbeiten und zum Experimentieren mit Mozart einlädt und auffordert. (Click the pic)

    Mi 28. Mai 2014 – Das Meer / RISS: Hörstücke von Gunther Geltinger und Gerriet K. Sharma. 12.15 (Hörsaal III) Öffentliches Seminar: Mediale Konfigurationen des Hörspiels. 19.30 (Toscana-Saal) Vorführung und Gespräch. Seminar und Gespräch diskutieren die medialen und narrativen Möglichkeiten des aktuellen Hörspiels (Click the pic)

    Sa, 17. Mai 2014 · Toscana-Saal der Residenz: Georg Joseph Vogler: Aspekte zu Biographie, Überlieferung und Werk: Symposion anlässlich der Jahrestagung 2014 der Internationalen Carl-Maria-von-Weber-Gesellschaft in Kooperation mit dem Institut für Musikforschung (Click on pic)

    Freitag, 16. Mai 2014, 20.00 Uhr, Toscana-Saal der Residenz. Kammerkonzert mit Werken von Georg Joseph Vogler und Carl Maria von Weber. Klaviertrio Würzburg. (Click the pic)

    23. Spitälsche Musikbesichtigungconcerto/würzburg. Abbé Vogler zum 200. Todestag: Werke von W. A. Mozart und G. J. Vogler. Freitag, 2. Mai 2014, 20.00 Uhr, Spitäle an der Mainbrücke Würzburg. Moderation: Prof. Dr. Ulrich Konrad. Eintritt € 15.– (Click the pic)

    Liederabend mit Carmen Fuggiss und Jonathan Seers – "An die Musik" mit Liedern von Franz Schubert bis Udo Lindenberg über Musik und Musiker. Mittwoch, 23. April 2014, 19.30 Uhr, Toscanasaal der Residenz. Veranstaltung des Richard-Wagner-Verbands Würzburg in Kooperation mit dem Institut für Musikforschung. Eintritt 15.— €, Studierende frei.

    Prof. Dr. Ulrich Konrad: Ist musikalische Schönheit messbar? Leopoldina-Vorlesung. Dienstag, 22. April 2014, 18.00 Uhr s.t. Toscanasaal im Südflügel der Residenz / Eintritt frei (click on pic)

    Das Institutskolloquium startet am Di., 15. April 2014, 18 Uhr c. t., Domerschulstr. 13, R. 113 mit Dr. Christian Lemmerich: "Minimalismus und Simplizität als Konstanten in der Musikgeschichte" –
    Eröffnung der Semesterthema-Reihe des Institutskolloquiums

    Intercultural Music Studies Bd. 18 erschienen: Ma Li, Der Einfluss der traditionellen Musik auf den katholischen Gottesdienst in China. Berlin: VWB 2014, 327 S. mit DVD. Abstract: Click the pic.

    RISM meldet am 1. April 2014 neu entdeckte Quellen zu Giovanni Francesco Bicchini, dem italienischen Musiker der Spätrenaissance, der von einem amerikanischen Gastprofessor während seines Stipendien-aufenthalts 1999 am damaligen Würzburger Institut für Musikwissenschaft erstmals lexikalisch erfasst wurde (MGG2)! Click the pic!

    Dialogforum: Reden wir mal über… MENSCH & RAUM. Dienstag, 18. Februar 2014, 19.30 Uhr / SPITÄLE an der Alten Mainbrücke. Im Gespräch mit Prof. Martin Schirmer (Architektur), Prof. Dr. Elena Ungeheuer (Klangforschung), Prof. Dorothea Voitländer (Architektur). Jazz von Dirk Rumig (Bassklarinette). [Click the Icon]

    "Komponistenwitwen"Internationale musikwissenschaftliche Tagung: Würzburg, 14. und 15. Februar 2014, Toscana-Saal der Würzburger Residenz. Fr 14. Feb, 18.00 Einführungsvortrag, Sa 15. Feb, 9.30–18.30: Tagung. Programm. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: elisabeth.koebler@uni-wuerzburg.de

    Konzert des Akademischen Orchesters der Universität Würzburg unter der Leitung von Markus Popp: Samstag, 8. Februar 2014, 20.00 Uhr, Hochschule für Musik Würzburg, Hofstallstraße 6-8. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Vogler, Saint-Saëns und Tschaikowski. [mehr…]

    HighTech oder Musica povera? Künstlerresidenz Karlheinz Essl am Atelier Klangforschung: 3./4. Februar 2014. Vorträge, Konzerte, Workshops. 3. Februar, 20:00: Konzert in Kooperation mit dem Studio für Neue Musik; 4. Februar, 18:00 Uhr Gesprächskonzert bei Klingenbergs mit G.M.Koenig und K. Essl [Residenz-Programm]

    UNItedVocals präsentiert POP – ROCK – JAZZ: Sa 1. Februar 2014 im Toscana-Saal der Residenz. Kooperation des Lehrstuhls für Musikpädagogik der Universität Würzburg mit dem Chor MAIN-stream SINGERS. (Click the pic)

    SOUND TREK:  Do 23.01.14, 19:00, Residenzplatz 2A (Südflügel), Hörsaal III: Studierendenkonzert am Institut für Musikforschung – Der Eintritt ist frei

    Martin Zenck: Von Sinnen – bei Sinnen – bei Trost: Wahnsinns-Szenen in Schoenbergs 'Monodram' Die Erwartung und in Rihms Proserpina nach Goethe. Di, 21. Januar 2014, 19:30, Brose-Hörsaal am Sanderring. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "WahnSinn in Literatur und Künsten" (click the pic)

    Französische Klaviertrios:  am 15.01. und 22.1.2014, 19:30, im Toscana-Saal der Residenz, interpretiert das Klaviertrio Würzburg Werke französischer Komponisten (click the pic)

    Gastvortrag Prof. Dr. Eckart Altenmüller: Apollos Fluch – Bewegungsstörungen bei Musikern und ihre Therapie. Montag, 13. Januar 2014, 14.00 bis 16.00 c.t., Toscana-Saal der Residenz. [Pdf]