piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    Orchesterhorn in B (Deutschland um 1800) - R 43


    Deutschland um 1830. Unsigniert.

    Messingrohr, kreisrund gewunden, rechtswindig. Zwei Windungen, mit durch den Kreis gehendem Rohrteil. Am Anfang des durch den Kreis gehenden Rohrteils findet die Rohrkreuzung statt. Zur Stabilisierung der Stürze dient ein runder Messingsteg, an einem Ende flach gehämmert und auf das zweite Zwischenstück aufgelötet, das andere Ende ebenfalls flach gehämmert und auf eine Neusilberplatte mit vier eingebuchteten Seiten und abgerundeten Ecken auf der Stürze aufgelötet. Setzstück am Mundstück nicht mehr vorhanden.

    Gesamte Rohrlänge ohne Aufsteckbogen ca. 261,15 cm
    Gesamte Rohrlänge mit Aufsteckbogen ca. 472,35 cm
    Größte Höhe des Instruments 40,9 cm
    Durchmesser am Rohranfang 1,21 cm
    Durchmesser am Stimmbogen ca. 1,10 cm
    Durchmesser am Stürzenansatz: ca. 1,45 cm
    Windungsdurchmesser der äußeren Windung (von Mitte zu Mitte der Rohre) ca. 31,5 cm
    Zweiter Naturton (mit geeignetem Setzstück): B

    Mit Mundrohr drei zylindrische, 2 konische Rohrteile. Alle nacheinander vom Mundstück zum Schallende aus gesehen. Stimmbogen zweiteilig, einmal kreisförmig gewunden. mit Neusilberzwinge in der Mitte der Windung.
    Zylindrische Rohrteile:
    Mundrohr: 4,15 cm
    Erstes Zwischenstück, etwa 1/4 Windung: 34,7 cm
    Stimmbogen. mit durch den Kreis geführten parallelen Außenzügen, 79,1 cm
    Konische Rohrteile:
    Zweites Zwischenstück, etwa 1/4 Windung: 37,3 cm
    Schallstück: 105,9 cm
    Anteilverhältnis von zyl. zu kon. bzw. hyperbolischen Rohrteilen (ohne Aufsteckbogen): 17,95 / 37,3 / 105,9 cm
    oder auch: 0,45 / 0,14 / 0,41

    Eine Zwinge zwischen zweitem Zwischenstück und Schallstück mit zwei eingedrehten, parallelen Ringlinien. Zwingenlänge: 1,90 cm

    Vergeichsinstrumente: Saurle-Horn MIR 85, GNM Nürnberg; Schuster-Horn MIR 84, GNM Nürnberg;

    Literatur: Eschler 1993, S. 17 und Abb. 3 (S. 106).

    Klangbeispiel: Daniela Wachter spielt auf dem Horn Teile aus dem Solopart des Horn-Konzerts Nr. 1 in D, KV 412 (II. Rondo) von Wolfgang Amadé Mozart. (Aufnahme am 7. 12. 2018)