piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    Basel_2015

    Basel-Exkursion 30. 4. bis 2. 5. 2015

    Dr. Hansjörg Ewert

    Im Rahmen der Kooperation mit der Schola Cantorum Basielensis, eines der weltweit führenden Ausbildungsinstitute für historische Aufführungspraxis, bietet das Institut für Musikforschung vom 30. 4. bis 2. 5. 2015 eine Exkursion nach Basel an. Schwerpunkt der diesjährigen Exkursion wird die bedeutende Amerbach-Sammlung der Universitätsbibliothek in Basel sein. Neben der Beschäftigung an den Originalquellen (Tabulaturen, Tenorlieder, Musikausbildung) stehen die historisch-praktische Beschäftigung mit und die Vorführung von Musik aus den Tabulaturen ebenso auf dem Programm wie der Besuch der Instrumentensammlung.

    Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt, Bewerber aus den thematisch einschlägigen Seminaren werden bevorzugt zugelassen. Eine unverbindliche Anmeldung ist bis 8. Februar 2015 per mail an mich möglich. Verbindlich wird die Anmeldung durch die Bezahlung des Eigenanteils für Fahrt und Übernachtung von 70 €. Vorbesprechung in der ersten Woche des Sommersemesters.

    Vorläufiges Programm

    Donnerstag 30. 4. 2015

    Ca. 8.00 Uhr Hinfahrt Zug
    14–18    Arbeitsphase zur Amerbach-Sammlung in der UB Basel
    19.30    Oper Basel,
    Gelegenheit zum Besuch Tanzoratorium: A. Vivaldi, Juditha triumphans (A. Marcon)

    Freitag, 1.5.2015

    9–12    Kontrapunkt-Workshop Schola Cantorum Basielensis (Prof. Dr. Johannes Menke, Prof. Dr. Felix Diergarten
    14–18    Kolloquium
    Workshop Lautentabulatur,
    Workshop geistliches Spiel im Mittelalter (Prof. Kelly Landerkin, Elaine Hild)
    19.00    Gemeinsames Abendessen

    Samstag, 2.5.2015

    Rückfahrt mit Bus oder Zug

    Alternativ Verlängerung:
    19.30, Oper Basel, Marc-Antoine Charpentier, Medée