piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    2015 Lachenmann-Projekt

    RITSCH – Lachenmann-Projekt 2015

    (Modul GEG)
    Dr. Hansjörg Ewert

    2015 wird der Komponist Helmut Lachenmann seinen 80. Geburtstag feiern. Komponistengeburtstage sind Konstanten im Musik- und Musikwissenschaftsbetrieb. Wenn die Anzeichen nicht täuschen, könnte man aber nächstes Jahr beobachten, mit welchen Mitteln versucht wird, Musikgeschichte zu machen. Lachenmann nämlich war lange eher umstritten, wurde dann zu einem repräsentativen und geradezu institutionalisierten deutschen Neutöner und gilt heute als einer der wichtigsten und interessantesten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Mit Wiederaufführungen seiner Werke, Festivals und Symposien könnte sein Werk für den Kanon überprüft und in die große Erzählung der Musikgeschichtsschreibung aufgenommen werden.

    Das Projekt will soviel wie möglich von diesem Vorgang beobachten, vor Ort bei den jeweiligen Veranstaltungen, hier in Erkundungen und Diskussionen von Werken, Zeugnissen, relevanten Texten und Kontexten. Einen Schwerpunkt der Arbeit soll die Märchenoper Das Mädchen mit den Schwefelhölzern bilden, die im September in Frankfurt aufgeführt wird.

    Das Projekt läuft über das gesamte Jahr, inklusive vorher verabredeten Phasen in der vorlesungsfreien Zeit. Die Arbeitsform ist projektmäßig offen, Leistungsnachweise werden nach Workload-Einheiten definiert. Geplant ist eine umfängliche Dokumentation des Projekts mit Bild und Text. Das Seminar-Projekt eignet sich für alle Sorten Studenten und Studentinnen, auch solche mit wenig Erfahrung im Bereich Neue Musik, teilnehmen sollten jedoch nur diejenigen, die flexibel und über das übliche Seminarpensum hinaus belastbar sind.

    Das Projekt wird von einem Tutorium durch Holger Slowik begeleitet; Fragen beantworte ich gerne.

    Vorbesprechungen:
    Sa, 25. 1. 2015, Berlin, Haus des Rundfunks
    Mo, 2. 2. 2015, Würzburg, Domerschulstraße 13, Datscha (R22))

    Erste Termine:
    12. Januar 2015        Hörstunde mit Holger Slowik, Lachenmann, Zwei Gefühle

    25. Januar 2015        Lachenmann-Tag in Berlin, Ultraschall-Festival

    - 11.00 Uhr, Haus des Rundfunks, Streichquartette, 2 und 3
    - 13.00 Uhr, Haus des Rundfunks, Allegro sostenuto (+ Gadenstätter, Zuraj)
    - 16.00 Uhr, Haus des Rundfunks, Tanzsuite mit Deutschlandlied
    - 20.00 Uhr, Radialsystem, Schwankungen am Rande (+Poppe, Steen-Andersen)

    Hansjoerg Ewert <hansjoerg.ewert@mail.uni-wuerzburg.de>