piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    Cornelia Günauer, M.A.

    Cornelia Günauer studierte Musikwissenschaft und Ethnologie an den Universitäten Heidelberg und Mainz. Nach ihrem Magisterabschluss im Jahr 2011 arbeitete sie als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethnologie und Afrikastudien der Universität Mainz. Dort half sie unter anderem dabei den Forschungsschwerpunkt Anthropology of Music neu zu etablieren, organisierte die Anthropology of Music Lecture Series and Master Class und unterstützte das Archiv für die Musik Afrikas (AMA). Parallel dazu arbeitete sie an ihrer Dissertation, die sie im Sommer 2020 eingereicht hat. Im Rahmen ihrer Promotion führte sie eine insgesamt fünfzehnmonatige Feldforschung in Indien durch und setzte sich dabei unter anderem mit Wahlkampfmusik und der klanglichen Wahrnehmung von Demokratie auseinander. Sie war Visiting Fellow am Centre for North East Studies and Policy Research in Neu-Delhi (2014), Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung (2013-2017) und Gastdoktorandin an der Universität Kopenhagen (2016).

    Forschungsinteressen

    Musik und Politik
    angewandte Ethnomusikologie
    Anthropologie des Klangs, sensorische Ethnologie
    Globale Verflechtungen
    Performativität
    Regionaler Schwerpunkt: Indien, insbesondere Nordostindien

    Vorträge und Konferenzteilnahmen (Auswahl)

    Workshopleitung „Der Ton macht die Musik: Die (Un)verhandelbarkeit klanglicher Ereignisse“. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie. Universität Konstanz, 30. September 2019.

    Discussant im Panel „Staging Culture”. Anthropology of Music Master Class, JGU Mainz, 28. Juni 2018.

    Vortrag: „The art of being heard: music and sound in Indian election campaigns”. Internationaler Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, JGU Mainz, 14. – 17. September 2016.

    Vortrag: „The Soundscapes of Indian Elections”. Doctoral Workshop in Ethnomusicology, Centre for World Music (CWM) Universität Hildesheim, 21. –24. Juni 2016.

    Vortrag: „Music and Election Campaigning in Meghalaya“. Young Research Scholars Seminars Series, Jamia Millia Islamia Universität, New Delhi, 25. Februar 2015.

    Publikationen (Auswahl)

    Günauer, Cornelia; Schmitz, Afra (2019): „Of politicians, campaigners and the youth: discussing legitimacy in electoral campaigning in India and Ghana”. In: Beek, Jan; N‘Guessan, Konstanze; Späth Mareike (Hg.): Zugehörigkeiten. Eine Festschrift für Carola Lentz. Köln: Köppe, 63-72.

    Günauer, Cornelia (2016): „Tribal politics, Suits and Rock Music: electioneering in Meghalaya”. South Asian Studies, 39(2); 430-443.

    Günauer, Cornelia (2013): „Music and electioneering in Meghalaya”. The Political Anvil, 2(1); 25-42

    Günauer, Cornelia (2012): „The whole idea is to entertain them“ – Musik im indischen Wahlkampf. Arbeitspapiere des Instituts für Ethnologie und Afrikastudien der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 132. < http://www.ifeas.uni-mainz.de/Dateien/AP132.pdf>