piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    Drum Computer MFB 512 („Fricke-Box”) - StW 20


    Programmierbarer Drumcomputer mit digitalen Sounds. Firma Manfred Fricke Berlin, 1980er Jahre. Seriennummer: 830137. Schalter/Regler auf dem Frontpanel, Anschlüsse auf der rückseitigen Platte.

    Maße: Kunststoff-Case: H 2,7 cm, B 13,6 cm, T 18,6 cm. Mit Schaltern und Anschlüssen T 20,5 cm.

    Anschlüsse: Trigger Eingang und Ausgang, Einzelausgänge der Instrumente und Fussschalteranschluss für Start und Fill In.

    Acht Spuren, multitimbral. Der MFB 512 arbeitet mit elf digital gespeicherten Schlagzeugklängen [BD Bass Drum, SD Snare Drum, LT 13' Tom, MT 12' Tom, HT 10' Tom, HC Hand Claps, CY Cymbal, OH Open Hihat, HH Hihat (closed)]. Abgespeichert werden können 64 Patterns und 64 Fill-In-Patterns. Diese können zu 8 Chains von max. 256 Takten kombiniert werden. Die Gesamtkapazität beträgt 2048 Takte. Taktwechsel (3/4, 7/8) sind programmierbar.

    Schäden: Braun- bzw. Gelb-Verfärbung der beigen Kunststoffgehäuses durch haptische Benutzung, Licht und Nikotin; Kratzspuren, ausgebrochene Stelle am vorderen Rahmen oben zwischen cm 5 bis 7. Stromversorgung fehlt.

    http://mfberlin.de/wir-uber-uns/

    http://www.drummachines.de/beatboxer/beatboxer/mfb512.htm

    https://www.youtube.com/watch?v=3gIqkV9eYHA

    [Samples und Manual erhältlich bei: https://www.cyborgstudio.com/fricke-mfb-512]

    Stiftung von Stefan Hetzel (Komponist digitaler Musik, Eibelstadt), 9. 7. 2019 bei Anlass des Gastvortrags von Harry Lehmann.

    {ow; 20190728}