piwik-script

Intern
    Institut für Musikforschung

    Dr. Oliver Wiener: Lehrveranstaltungen

    WS 17/18: Objekte im Netz: digitalisierte Instrumentenkunde <> Kategorien der Formanalyse für Musik des 18. Jahrhunderts <> Die Symphonie im 18. Jahrhundert

    S 17: Die Kammersymphonie als Gattung <> Das Streichquartett vom 18. Jahrhundert bis 1830 <> Repertorium: Musik von der Gegenwart zur Aufklärung

    W 16/17: Notationen von Musik und anderen Künsten im 20./21. Jahrhundert <> Ethnologische Instrumentenkunde <> Reflexion und digitale Praxis des Musikbeispiels für die wissenschaftliche Arbeit

    S 16: Analyse serieller und postserieller Musik durchs Ohr <> Repertorium: Musik von der Gegenwart zur Aufklärung <> Mikrofonaufnahmetechnik

    W 15/16: Analyse avantgardistischer Orchestermusik von 1950 bis zur Gegenwart <> Musikkultur und -instrumentarium der mediterranen Antike (zusammen mit Florian Leitmeir) <> Ethnologische Musikinstrumentenkunde

    S 15: Repertorium Musikgeschichte Aufklärung bis Gegenwart <> Ethnologische Musikinstrumentenkunde <> Die Geschichtsschreibung von Kunst, Kultur und Musik in der Aufklärung

    W 14/15: Theorien des Kontrapunkts im 18. Jahrhundert <> Instrumentenkunde

    S 14: Vom Hören (mit Hörspielabend Sharma) <> Repertorium Musikgeschichte: Von der Aufklärung bis zur Gegenwart

    W 13/14: Instrument als Medium, Medium als Instrument <> Instrumentenkunde <> Elektronisches Komponieren I (mit Pure Data)

    S 13: Stadtimaginationen in Film und Musik (zusammen mit E. Ungeheuer; vgl. Klangräume innen und außen/Audiowalk "Hubland Nord" von A. von Bassen) <> Repertorium Musikgeschichte: Von der Aufklärung bis zur Gegenwart

    W 12/13: Musikalische Intertextualität von 1400 bis heute <> Einführung in das Elektronische Komponieren I <> Aufklärung und Musik

    S 12: Aufbaukurs Tonalität <> Sonifikation einer Musikinstrumentensammlung (Installation Copia) <> Einführung in das Elektronische Komponieren II

    W 11/12: Musik und Aufklärung <> Einführung in elektronisches Komponieren (zusammen mit Elena Ungeheuer) <> Grundkurs Tonalität

    S 11: Musiktheoretische Methoden <> Vokalanalyse: Die Lieder Gustav Mahlers <> Desktop Publishing II (Finale)

    W 10/11: Der Komponist Klaus Ospald (Seminar und Interview) <> Musik und Raum (Musikästhetik einer diachronotopischen Gegenwart) <> Desktop Publishing I (InDesign)

    S 10: Pop-Punk-Jazzromane im Spiegel ihrer Repertoires [zusammen mit Konstantin Voigt] <> Organologie: Dokumentation und Präsentation von Sammlungsbeständen <> Desktop Publishing II (Finale)

    W 09/10: Raum – Film – Sound – Performance [Projektseminar zusammen mit Martin Zenck] <> Klanglandschaften [Projektseminar zusammen mit Hansjörg Ewert] <> Desktop Publishing I (InDesign)

    S 09: Vom Hören [Projektseminar zus. mit Hansjörg Ewert] <> Bach-Kontrapunkt

    W 08/09: Film Musik Stadt [zusammen mit Hansjörg Ewert und Christoph Henzel; Gastvortrag von Cornelius Schwehr zu wundbrand]<> Musik und Medialität: Performanz/Instrument <> Musikästhetik: Lektüre ausgewählter Basistexte <> Bibliographie und Datenbanken

    S 08: Musik und Virtualität <> Analyse Vokalmusik. Lied im 19. und 20. Jahrhundert

    W 07/08: Musikalische Kanonbildung und Musikgeschichte in Beispielen

    S 07: "Summe der Harmonik". Systeme der Harmonie 1710–1790 <> Landaufenthalt und Landflucht. Pastorale als musikhistorischer Topos <> Von der Vergangenheit der Zukunft. Webern und Debussy analysieren

    W 06/07: Die symphonischen Konzepte Ludwig van Beethovens <> Beethoven, op. 130. Analyse innerhalb und außerhalb des Werkkonzepts (Methodologie der musikalischen Analyse IV)

    S 06: Mann Frau Séraphîta. Musik und Geschlecht bei Arnold Schönberg und seinem Umkreis <> Musikalische Intertextualität (Methodologie der musikalischen Analyse III)

    W 05/06: "Der tiefste Ton aller Oktaven" - "Im Dunkeln singen". Die symphonischen Konzeptionen von Karl Amadeus Hartmann und Isang Yun <> Konzeptionen des Kunstliedes 1770-1930. Querschnitt durch eine musikalische Gattung <> Methodologie der musikalischen Analyse (II): Paradigmen graphischer Repräsentation

    S 05: "Ein Instrument, auf dem das Universum spielt". Die symphonischen Konzeptionen von Gustav Mahler und Charles E. Ives <> [zusammen mit Stefan Schorn] Musiktheorie und Musikgeschichte der griechischen Antike. Aristoxenos und Pseudo-Plutarch <> Musik – Letter – Kritik. Besprechung und Diskussion von Neuerscheinungen und Neuanschaffungen [Impuls-Seminar]

    W 04/05: Sängerkriege. Kampf der Kehlen von Apollo bis "B Rabbit" (Eminem) (Universität Würburg) <> Methodologie der musikalischen Analyse (I): Paradigmen der Verbalisierung <> Diskussionskreis Filmmusik: "The man who wasn't there" (E. u. J Coen/2001)

    S 04: Lektüre von Generalbass-Schriften

    W 02/03: Boethius: De institutione musica (Universität Würzburg) <> Notre Dame und die frühe Motette (Lehrauftrag an der Universität Bayreuth)

    S 02: Europäisches Musikschrifttum im 18. Jahrhundert (Universität Würzburg)

    S 98/99: Formenlehre (Lehrauftrag Hochschule für Musik Würzburg)

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für Musikforschung
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82828
    Fax: +49 931 31-82830
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 13