Master of Arts (Ethnomusikologie 45 ECTS)

 

 

Konzept

Das Master-Studienfach Ethnomusikologie (Erwerb von 45 ECTS-Punkten) ist ein neues, im deutschsprachigen Raum derzeit einzigartiges Studienfach. Es beginnt nur zum Wintersemester eines Studienjahres und kann grundsächlich mit jedem an der JMU angebotenen Master-Hauptfach kombiniert werden, sofern für das jeweilige Fach keine Einschränkung im Hinblick auf seine Kombinierbarkeit getroffen wird. Empfohlen wird insbesondere die Kombination mit dem Master-Studienfach Musikwissenschaft (Erwerb von 45 ECTS-Punkten) oder mit einem zweiten geistes- bzw. kulturwissenschaftlichen Master-Studienfach.

Das Studienfach ist interdisziplinär ausgerichtet; es werden folgende Qualifikationen erworben:

• Kenntnisse der gegenwärtigen und historischen Ethnomusikologie. Die Studierenden lernen neben den vertieften wissenschaftlichen Grundlagen des Faches zumindest eine Regionalkultur in Geschichte und Gegenwart kennen, auch um eine zweite Perspektive zum Verständnis der eigenen Kultur zu gewinnen.

• Vertiefung von Kenntnissen der allgemeinen Musikwissenschaft hinsichtlich der Internationalität von Musik und Musikkonzepten. Die Studierenden erwerben insbesondere analytische, ästhetische und systematisch-soziologische Kenntnisse zu „globaler“ westlicher Musik insbesondere des 19. und „globaler“ internationaler Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.

• Vermittlung von Kenntnissen zu interdisziplinärer Theorie und musikwissenschaftlicher bzw. ethnomusikologischer Praxis transkultureller Transferphänomene. Die Rezeptions- und Assimilationsmechanismen in Geschichte und Gegenwart sind hierbei aus möglichst zahlreichen kulturellen Perspektiven zu erschließen.

• Elaborierte multimediale Vermittlungs- und Präsentationskompetenz.

Gliederung

Das Studium gliedert sich in folgende Bereiche:

 

Fach bzw. Bereich

ECTS-Punkte

Hauptfach Ethnomusikologie

45

 

 

            Pflichtbereich

 

25

 

            Wahlpflichtbereich

 

20

 

zweites Hauptfach

45

 

 

Abschlussarbeit

30

 

 

gesamt

120

 

 

 

Die zu erwerbenden 45 ECTS-Punkte verteilen sich auf drei Semester (15 ECTS pro Semester). Im Pflichtbereich werden drei Module angeboten. Im Wahlpflichtbereich stehen den Studierenden 16 Module zur Wahl (zur Studienfachbeschreibung siehe alte Opens external link in new windowfachspezifische Bestimmungen (FSB) vom 14. Juli 2011. Vgl. die amtlichen Veröffentlichungen auf der universitäten Opens external link in new windowSeite für Prüfungsangelegenheiten (Modulhandbuch); ferner neue Anlage [neue Versionierung, 8. Dezember 2015] zu den Opens external link in new windowFSB).

 

Würzburger ethnomusikologische Studienprogramme

Die Struktur des Studienfaches wird jedoch bestimmt durch zwei sogenannte Studienprogramme, die innerhalb des Wahlpflichtbereichs die Möglichkeit zusätzlicher Orientierung, inhaltlicher Fokussierung und sichtbarer Profilbildung bieten:

1. Transcultural Music Studies-Studienprogramm (20 ECTS):

Dieses Studienprogramm ist für die Studiereden, die sich für den Bereich der Transcultural Music Studies interessieren, konzipiert. Es behandelt den inter- bzw. transkulturellen Austausch musikalischer Stile und Phänomene, der sich besonderes ab dem 19. Jahrhundert bemerkbar machte. Im Mittelpunkt stehen entweder die außereuropäische Filmmusik oder die vielfältigen musikalischen Synthesen aus globaler Perspektive. Neben dem Erwerb umfassender interkultureller Kompetenz sind die Teilnehmer qualifiziert, anhand von ausgewählten Beispielen synthetische Prozesse zwischen den globalen Musikrichtungen zu verstehen, zu analysieren und sie in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext einzuordnen. Das Programm besteht aus dem Modul 04-EM-GL (Musik des 19., 20. & 21. Jahrhunderts in globaler Perspektive) und drei weiteren affinen Wahlpflichtmodulen zu je 5 ECTS. Bei der Wahl der affinen Wahlpflichtmodule wird ein Beratungsgespräch dringend empfohlen.

oder:

2. Feldforschung-Studienprogramm (20 ECTS):

Die Teilnehmer an diesem Studienprogramm sollen im Semester bzw. in der vorlesungsfreien Zeit eine Feldforschung eigenorganisieren. Ihre Beobachtungen, Eindrücke und Ergebnisse teilen sie ihren Kommilitonen im Rahmen des Seminars mit und legen sie in Form eines vorgefertigten Feldforschungsberichts vor. Aus vorherigen Modulen bereits erworbenes Wissen und angeeignete Kompetenzen im Bereich der Kulturanthropologie, Ethnographie usw. werden hier praktisch angewandt.

Dieses Programm besteht aus dem Modul 04-EM-FLD (Feldforschung; 15 ECTS) und einem zweiten affinen Modul (5 ECTS); empfohlen wird hierbei das Modul 04-EM-SO (Sound Studies).

Bitte beachten Sie zusätzlich die Studienfachbeschreibung (SFB vom 8. Dezember 2015, Anlage Opens external link in new windowFSB) und die Modulbeschreibung.

Zulassung

Beachten Sie die Opens external link in new windowFachspezifische Bestimmungen (FSB) für das Master-Studienfach Ethnomusikologie (Erwerb von 45 ECTS-Punkte), insbesondere § 4.

 

Bewerbung

Sie können sich auf dem neuen Online-Bewerbungsportal der Universität Würzburg direkt für das Master-Studienfach Ethnomusikologie bewerben.

Es findet keine Eignungsprüfung statt.

Bewerben Sie sich mit Ihrem deutschen Studienabschluss hier direkt online!

Bewerber mit ausländischem Studienabschluss wenden sich bitte an das Akademische Auslandsamt.

 

Berufsperspektiven

Das Master-Studienfach Ethnomusikologie/Transcultural Music Studies versteht sich als kulturwissenschaftlich berufsqualifizierende bzw. forschungsorientierte Fachausbildung. Es qualifiziert für verschiedenste musikbezogene Berufstätigkeiten. Die AbsolventInnen Studiengangs sind zu einer Vielzahl von höher qualifizierter Tätigkeiten im Bereich der Medien, des Konzert- und Musiktheaterbetriebes, des Musikverlagswesens, der Kulturpraxis und der wissenschaftlichen Arbeit befähigt. Zugleich qualifiziert der Studiengang für ein weites Feld musik-, kultur- und medienbezogener Promotionsstudiengänge.

Orientierende Opens external link in new windowInformationen zu Berufsperspektiven für EthnomusikologInnen finden Sie auf den Seiten der Opens external link in new windowAllgemeinen Studienberatung der Universität Würzburg.

Weiterführende Informationen zu Berufsperspektiven für EthnomusikologInnen bzw. allgemein GeisteswissenschaftlerInnen bieten Ihnen unter anderem der Opens external link in new windowCareer Service der Universität Würzburg (Opens external link in new windowBerufsfelder für Geisteswissenschaftler) und die Arbeitsagentur (Opens external link in new windowBerufsinformation Musikwissenschaftler/in).

Beratung

Gerne beraten wir Sie persönlich. Bitte wenden Sie sich an Lisa Herrmann (lisa.herrmann@uni-wuerzburg.de)