Intern
    Institut für Musikforschung
    Dinner is served… Musikwissenschaft im MozartLabor
    Mozartlabor 2016: "Mozarts Europa"

    Musikwissenschaft beim Mozartfest Würzburg 2016 – Bericht

    Studierende der Musikwissenschaft aus Würzburg beim MozartLabor des Würzburger Mozartfestes, das 2015 unter dem Motto "Mozarts Europa" stand. 

    Begegnungen mit den Komponisten Kit Armstrong (Liedbearbeitungen) und Aribert Reimann ("... oder soll es Tod bedeuten"); Instrumentierungen von Mozart-Liedern und eine Kooperation mit der U21 von BR-Klassik.

    Lesen Sie hier den Bericht von Fenja Schmidt.


    Klassikbetrieb und Mozartlabor

    Musikwissenschaft beim Mozartfest Würzburg 2015 – Dokumentation

    Fünf Studierende der Musikwissenschaft aus Würzburg verließen vom 30. Mai bis 3. Juni 2015 ihr heimisches Institut und gingen ins Labor: ins MozartLabor. Weiße Kittel waren allerdings nicht nötig.

    Die Frage: Was heißt hier Klassik?
    Das Experiment: Klassische Musik in nicht-klassischen Formaten zu präsentieren.
    Der Gegenstand: Mozart und seine Zeitgenossen. Und eine Komposition des japanischen Komponisten Toshio Hosokawa.
    Die Teilnehmer: Cathrin Mauer, Dominik Greguletz, David Rauh, Holger Slowik und Tim
    Wendhack.

    Die Experimente sind nun abgeschlossen. Doch kein Experiment hat Gültigkeit, wenn es nicht ausreichend ausgewertet wird…

    weiterlesen [PDF a) von uni-wuerzburg.de b) auf mediafire]

    Kontakt

    Institut für Musikforschung
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82828
    Fax: +49 931 31-82830
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 13