Torsten Roeder M.A.

Geboren 1976 in Reinbek, studierte Musikwissenschaft, Italianistik und Chorleitung in Hamburg, Rom, Berlin und Wolfenbüttel. Seit 1999 in den digitalen Geisteswissenschaften aktiv. 2005 Magister Artium, danach freiberuflich im Musikverlagswesen tätig, seit 2007 an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und 2009 Stipendiat am Deutschen Historischen Institut in Rom. Seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter in Drittmittelprojekten, darunter: Opens external link in new window Personendaten-Repositorium (DFG), Opens external link in new windowMusicihttp://musici.eu/ (ANR/DFG), Opens external link in new windowTextGrid (BMBF), Opens external link in new windowMusMig (HERA) und Opens external link in new windowGlossarium Graeco-Arabicum (ERC). Seit 2014 im Akademienvorhaben "Richard Wagner Schriften" (RWS) an der Universität Würzburg.

Opens external link in new windowVeröffentlichungen