Intern
    Institut für Musikforschung

    Prof. Dr. Ulrich Konrad: Kurzbiographie

    Ulrich Konrad, geboren 1957, studierte vom Wintersemester 1977/78 bis zum Sommersemester 1983 Musikwissenschaft, Germanistik (ältere Abteilung/ Sprachwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte) sowie Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Bonn und Wien. Nach der Promotion zum Doktor der Philosophie seit Wintersemester 1983/84 als wissenschaftlicher Angestellter am Musikwissenschaftlichen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen tätig (seit 1985 als Hochschulassistenten C1). Im Wintersemester 1990/91 erfolgten Habilitation und Erwerb der venia legendi für das Fach "Musikwissenschaft"; anschließend Ernennung zum Hochschuldozenten (C2) an der Universität Göttingen.

    Nach Vertretung des Lehrstuhls am Musikwissenschaftlichen Institut der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. Stephan) im Wintersemester 1991/92 und Lehrtätigkeit in Göttingen war Konrad vom Sommersemester 1993 bis zum Sommersester 1996 Inhaber der C4-Professur für Musikwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg. Im Wintersemester 1996/97 übernahm er das Ordinariat für Musikwissenschaft und die Leitung des Instituts an der Universität Würzburg. Seit 2009 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Musikwissenschaft I (Musik des neuzeitlichen Europa) am neuformierten Institut für Musikforschung.

    Auszeichnungen

    1993 Hermann Abert-Preis der Gesellschaft für Musikforschung

    1997 Dent-Medal der Royal Musical Association London

    1999 Musikeditionspreis des Deutschen Musikverleger-Verbandes

    1999 Silberne Mozart-Medaille der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg

    2001 Förderpreis im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm

    2003 Musikeditionspreis des Deutschen Musikverleger-Verbandes

    2006 Musikeditionspreis des Deutschen Musikverleger-Verbandes

    Forschungsförderung

    1988–1990  Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Finanzierung von Forschungsreisen)

    1996–1998  Förderung des Forschungsprojekts „Komponistenwerkstätten vom 18. bis 20. Jahrhundert“ durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst

    1999–2002  Förderung des Forschungsprojekts „Analytisch-bibliographisches Quellenrepertorium der deutschen instrumentalen Ensemblemusik (ca. 1630 bis 1700)“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

    1999–2002  Förderung des Forschungsprojekts „Quellen zur mainfränkischen Musikgeschichte“ durch den Bezirk Unterfranken und den Universitätsbund Würzburg

    2000–2003  Förderung des Forschungsprojekts „Der Kompositionstraktat Gradus ad Parnassum (1725) von Johann Joseph Fux im europäischen Kontext. Studien zu seiner Rezeption anhand der gedruckten Übersetzungen“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

    2001–2007  Forschungsförderung im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm

    2003–2006  Förderung des Forschungsprojekts „Die Arienbearbeitungen Joseph Haydns“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

    2005–2009  Förderung des Forschungsprojekts „«Komponieren» in Deutschland während der 1930er und 1940er Jahre, dargestellt am Werk Winfried Zilligs“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

    2005–2012  „Die Vorworte der Neuen Mozart-Ausgabe“. Wissenschaftliche Übersetzung. Packard Humanities Institute, Los Altos (Personal- und Sachmittel)

    2011–2013  „Wagner Schriften Verzeichnis“ (WSV). DFG (Personal- und  Sachmittel)

    2013– voraussichtlich 2028  „Richard Wagner Schriften (RWS). Historisch-kritische Gesamtausgabe. Akademienprogramm

    2014– voraussichtlich 2016 „Mozart, Letters and Documents“. Packard Humanities Institute,                 Los Altos (Personal- und Sachmittel)

    Berufungen in nationale und internationale Wissenschaftsorganisationen

    • Academia Europaea London
    • Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (korrespondierend)
    • Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (korrespondierend)
    • Akademie für Mozart-Forschung der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg (Vorsitzender)
    • Ausschuß Musikeditionen der Union der Akademien der Wissenschaften (Mainz)
    • Bachgesellschaft Würzburg (Vorsitzender)
    • Bayerische Akademie der Wissenschaften München (ordentliches Mitglied)
    • Beirat der Ausgabe Richard Wagner Sämtliche Briefe    
    • Commission mixte des RISM (Répertoire International des Sources Musicales)
    • Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina (Halle), Sektion Kulturwissen¬schaften
    • Fachkollegium der DFG (Sprecher, bis 2008)   
    • Gesellschaft für Musikforschung (Vorstandsmitglied)
    • Gesellschaft zur Förderung der Schönberg-Gesamtausgabe e.V.
    • Internationale Schubert-Gesellschaft e.V.
    • Johann-Sebastian-Bach-Institut Göttingen e.V. (bis 2006)
    • Kuratorium der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg
    • Kuratorium der Max Reger-Stiftung (Karlsruhe)
    • Kuratorium der Stiftung Bach-Archiv Leipzig
    • Musikgeschichtliche Kommission (stellvertretender Vorsitzender)  
    • Musikhistorische Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
    • Répertoire Internationale des Sources Musicales (Vorstandsmitglied)
    • Robert-Schumann-Forschungsstelle e.V. (Vorsitzender)
    • Wissenschaftliche Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (korrespondierend)    
    • Wissenschaftlicher Ausschuß der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg (Vorsitzender)
    • Wissenschaftlicher Beirat des Beethovenhauses Bonn
    Kontakt

    Institut für Musikforschung
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82828
    Fax: +49 931 31-82830
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 13