Prof. Dr. Max Peter Baumann

Professur für Ethnomusikologie (im Ruhestand)

Link zur Homepage (blogspot) von Max Peter Baumann

Vita und Schwerpunkte

Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Volkskunde an der Universität Bern. 1976 Promition zum Dr. phil. (Musikfolklore und Musikfolklorismus. Eine ethnomusikologische Untersuchung zum Funktionswandel des Jodelns. Mit einer Zusammenstellung der gedruckten Quellen und einer Bibliographie zur musikalischen Volkskunde in der Schweiz, Winterthur 1976). 1976–1979 Assitenzprofessor am Institut für Vergleichende Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. 1982 Ruf an die Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 1985-1986 Gastprofessor an der Columbia University New York. 1986–1996 Direktor des Internationalen Instituts für Traditionelle Musik (IITM). Seit 1990 Mitherausgeber der Intercultural Music Studies (IMS). 1997–2007 wieder Professor für Ethnomusikologie an der Universität Bamberg. Herausgeber der Zeitschrift the world of music. 2007–2009 Professor für Ethnomusikologie an der Universität Würzburg. Seit 2009 im Ruhestand.

Schwerpunkte:
Methodische Fragen der Feldforschung, Kulturanthropologie des Hörens, Musik der Alpenländer, Lateinamerikas, Boliviens, der Sinti und Roma und Klezmorim, Musik im Prozess der Globalisierung.

Feldforschungen und Partnerschaftsprojekte in Äthiopien, Argentinien, Bayern, Bolivien, Brasilien, Südkorea, Portugal, Japan, Maine (USA) und Schweiz.

Publikationen (Auswahl)

Skripte fürs Studium

Enthnomusikologische Feldforschung: Abrufbar als PDF-Heft unter den Studienmatierialien des Instituts für Musikforschung Würzburg (Studienbegleitende Text- und Arbeitshefte, Bd. 3).