Deutsch Intern
    Institut für Musikforschung

    Master of Arts (Musikwissenschaft 45 ECTS)

     

    +++ Online-Bewerbung für das Sommersemester 2018 über das Bewerberportal für Master-Studiengänge voraussichtlich ab Ende November (für Bewerber mit deutschen Hochschulabschluss) +++ Bewerber/innen mit ausländischem Abschluss oder ohne deutsche Staatsbürgerschaft werden gebeten, sich an das international office der Universität zu wenden. / Candidates with foreign degree please apply to our international office! +++

     

    Konzept

    Das Konzept unseres Studienganges „Master of Arts (Musikwissenschaft)“ ist geprägt von der Idee der Freiheit und Individualität des Studierens.

    Das Studienfach Musikwissenschaft (45 ECTS) ist mit jedem anderen 45-ECTS-Master-Hauptfach der Universität Würzburg kombinierbar, sofern von Seiten des zweiten Hauptfachs keine Bestimmungen entgegenstehen.

    Eine transparente Struktur bietet Orientierung, ohne Regulierung aufzuzwingen. Das hälftige Hauptfach Musikwissenschaft besteht ausschließlich aus einem Wahlpflichtbereich (45 ECTS). Es bietet auf in der Regel drei Semester verteilt 24 wissenschaftliche Module, ein berufspraktisches Modul, das Institutskolloquium sowie ein Fremdfachmodul, das die Anrechnung von Studienleistungen aus einem anderen Fach ermöglicht. Aus diesen insgesamt 27 Modulen, deren Angebot garantiert ist, ist der Erwerb der Mindest-ECTS notwendig. Die Auswahl von mindestens neun Lehrveranstaltungen wird empfohlen. Die Wahlfreiheit zwischen den angebotenen Modulen unterliegt keinen Einschränkungen.

    Die 24 wissenschaftlichen Module sind fünf Bereichen zugeordnet. Diese sind nicht nach Ausschnitten aus dem Gegenstandsbereich des Faches Musikwissenschaft definiert, sondern unter dem übergeordneten Gesichtspunkt der wechselnden wissenschaftlichen Perspektiven (historisch, kompositionstechnisch, kulturell und interkulturell, ästhetisch und intermedial, sozial und psychologisch), unter denen der Gegenstand des Faches behandelt werden kann.

     

    Diese einfache Struktur erlaubt es, das Studium individuell an der ganzen Breite des Faches auszurichten oder ein Profil mit selbstgewählten Schwerpunkten zu entwickeln.

    Ein Modul entspricht einer Lehrveranstaltung im Umfang von zwei Semesterwochenstunden (SWS), deren Form (Vorlesung/Seminar) nicht festgelegt ist. Die benotete Teilnahme (mit Hausarbeit) erbringt 15 ECTS, das Bestehen (mit Protokoll, Referat oder einem kurzen Text) 5 ECTS. Weitere 30 ECTS entfallen ggf. auf die Abschlussprüfung (20 ECTS Master-Thesis, 10 ECTS Abschlusskolloquium) in der Regel im vierten Semester. Diese kann im Hauptfach Musikwissenschaft abgelegt werden oder im zweiten gewählten Hauptfach.

    Unsere Empfehlung für den Studienverlauf:
    Im ersten bis dritten Semester jeweils drei Wahlpflichtveranstaltungen,
    im vierten Semester ggf. Master-Thesis und Abschlusskolloquium.

    Der Studienbeginn ist zum Winter- wie Sommersemester möglich. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

    Berufliche Perspektiven für Masters of Arts (Musikwissenschaft)...

     

    Lehrveranstaltungen

    Vergangene, aktuelle und jeweils gegen Semesterende künftige Lehrveranstaltungen finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis der Universität Würzburg -> Online-Vorlesungsverzeichnis -> oben rechts Semester wählen -> Philosophische Fakultät -> Musikwissenschaft -> Master.

     

    Dozentinnen und Dozenten im Master-Studiengang

    Dr. Martin Dippon

    AOR Dr. Hansjörg Ewert (Musiktheorie)

    Prof. Dr. Andreas Haug (Musik des vorneuzeitlichen Europas)

    Lisa Herrmann M. A. (Ethnomusikologie)

    Prof. Dr. Bernhard Janz (Ältere Musikgeschichte)

    Prof. Dr. Ulrich Konrad (Musik der europäischen Neuzeit)

    Prof. Dr. Andreas Lehmann (Hochschule für Musik)

    AR Dr. Christian Lemmerich

    Prof. Dr. Eckhard Roch (Systematische Musikwissenschaft)

    Prof. Dr. Elena Ungeheuer (Musik der Gegenwart)

    Dr. Konstantin Voigt

    AR. Dr. Oliver Wiener

    Darüber hinaus wird das Lehrangebot regelmäßig durch Lehraufträge und Gastvorträge bereichert.

     

    Prüfungen, Benotung, Gewichtung der Leistungen

    Das Konzept der Prüfungen folgt dem Ziel, deren Zahl zugunsten einer bestmöglichen Betreuung möglichst gering zu halten und den Studierenden vom Beginn des Studienverlaufs an eine Kontrolle ihrer Leistung zu gewährleisten.

    Von den belegten Modulen werden in der Regel fünf geprüft. Bei zwei Modulen erfolgt die Prüfung mittels einer benoteten schriftlichen Hausarbeit. Die übrigen drei Modulprüfungen, bei denen die Prüfungsform variabel ist, bleiben unbenotet („bestanden/nicht bestanden“).

    Die Gewichtung der im Studienverlauf erworbenen Noten gegenüber der Abschlussprüfung hängt von der Wahl des Abschlussprüfungsfaches ab. Im Fach Musikwissenschaft setzt sich die Abschlussprüfung aus der Abschlussarbeit (Master-Thesis) und dem Abschlusskolloquium zusammen, die im Verhältnis 2:1 gewichtet werden.

    Einen Überblick über Module, Belegungspflichten, Prüfungsleistungen und Bildung der Gesamtnote finden Sie unten im Downloadbereich.

     

    Bewerbung und Zulassung

    Voraussetzungen für die Zulassung:
    1) Abgeschlossenes Hochschulstudium (in der Regel Bachelor 180 ECTS oder gleichwertiger Abschluss) oder unmittelbar bevorstehender Abschluss, wobei mindestens 120 ECTS zum Zeitpunkt der Bewerbung und der endgültige Abschluss spätestens zur Rückmeldung zum dritten Semester nachgewiesen werden müssen,
    2) mindestens 10 ECTS in Modulen aus den Bereichen historische und/oder systematische Musikwissenschaft und/oder Ethnomusikologie sowie mindestens weitere 20 ECTS in Modulen aus den Bereichen Musikwissenschaft und/oder Musikpädagogik und/oder einem anderen Musikfach (z. B. Instrumental-, Vokal- oder Theoriebereich).

    Es findet keine Eignungsprüfung statt.

    Bewerben Sie sich mit Ihrem deutschen Studienabschluss direkt online über das Bewerbungsportal für Masterstudiengänge.
    Bewerbungsphase für das Wintersemester: Ende Mai bis 15. Juli.
    Bewerbungsphase für das Sommersemester: Ende November bis 15. Januar.

    Bewerber mit ausländischem Studienabschluss wenden sich bitte an das International Office.

     

    Berufsperspektiven

    Der Bereich der Wissenschaftlichen Kulturpraxis innerhalb des Master Musikwissenschaft befindet sich im Aufbau. Die Betreuung von Praktika ist in Form eines anrechnungsfähigen Wahlpflichtmoduls in das Studienfach integriert

    Orientierende Informationen zu Berufsperspektiven für Musikwissenschaftler finden Sie auf den Seiten der Allgemeinen Studienberatung der Universität Würzburg.

    Weiterführende Informationen zu Berufsperspektiven für Musik- bzw. allgemein Geisteswissenschaftler/innen bieten Ihnen unter anderem der Career Service der Universität Würzburg (Berufsfelder für Geisteswissenschaftler) und die Arbeitsagentur (Berufsinformation Musikwissenschaftler/in).

     

    Downloads und Links

    Orientierungshilfen zum Studienablauf

    Rechtliche Bestimmungen

    Anrechnung von Prüfungsleistungen

    • Formblatt zur Anrechnung von Prüfungsleistungen: siehe Downloadbereich beim Prüfungsamt

    Master-Abschlussprüfung

    Master-Zeugnis

    Antrag auf Ausstellung eines Master-Zeugnisses nebst Merkblatt: siehe Downloadbereich beim Prüfungsamt

     

    Ansprechpartner

    Gerne beraten wir Sie persönlich!

    Ihr Studienfachberater: Dr. Christian Lemmerich.

    Für Anrechnungsfragen, Prüfungsanmeldungen, Zulassungsangelegenheiten etc. ist der Prüfungsausschuss des Studienfaches Master Musikwissenschaft zuständig: Prof. Dr. Elena Ungeheuer (Vorsitzende), Prof. Dr. Andreas Haug (Vertreter), Dr. Oliver Wiener (Vertreter)

    Contact

    Institut für Musikforschung
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-82828
    Fax: +49 931 31-82830
    Email

    Find Contact